Home  
Übersicht
Beweggründe
Ablauf
ROI
Was ist Mediation

Die Mediation ist ein Verfahren für Kontrahenten zum Lösen ihrer Konflikte. Dabei behalten die Streitenden die Verantwortung für die Lösung. Der Mediator hat keine Verantwortung für den Inhalt der Lösung. Er steuert den Prozess, wie die Lösung erzielt wird.

Im Gegensatz dazu stände ein z.B. Gerichtsverfahren. Die Streitenden wenden sich an eine Instanz, die über den Streit entscheidet.

Ablauf der Mediation

Feststellen der Problemthemen
Es ist nicht unbedingt transparent welche Umstände die Konflikte ausgelöst haben. Oft stehen überraschende Ursachen hinter den offensichtlichen Auseinandersetzungen.
Erarbeiten der Interessen
Haltungen sind oft hart und unnachgiebig. Kann man die hinter einer starren Haltungen stehenden eigentlichen Interessen erkennen, werden Lösungen möglich.
Optionen suchen
Sobald die eigentlichen Interessen bekannt sind, können Optionen erarbeitet werden. Auf Basis der Optionen kann dann eine einvernehmliche Lösung erarbeitet werden.
Ergebnis
Das Ergebnis der Mediation wird in passender Form dokumentiert. Die Streitparteien können dann das Ergebnis mit Beratern prüfen. Zum Abschluss kann noch eine Beurkundung bei einem Notar vorgenommen werden.
Version V1.2, 22.03.08